Indikationen für Chinesische Medizin und Behandlungsschwerpunkte der Praxis

Grundsätzlich können fast alle Krankheiten – außer denen mit chirurgischer Indikation, Notfälle und genetisch bedingte Erkrankungen - jedoch deren Begleiterscheinungen – mit Chinesischer Medizin behandelt werden.

Chronische Erkrankungen

Besondere Bedeutung hat Chinesische Medizin bei Krankheitsfällen, die mit westlicher Medizin nicht oder nur unbefriedigend zu behandeln sind.

Das sind unter anderem chronisch degenerative Erkrankungen, chronisch entzündliche Erkrankungen, funktionelle und vegetative Beschwerden.

Besonders gute Behandlungserfolge sind bei chronischen Schmerzen, Allergien, Menstruationsbeschwerden und psychosomatischen sowie vegetativen Erkrankungen zu erwarten.

Vorsorge und Prävention

Die Gesundheitsvorsorge bzw. Krankheitsvorbeugung ist ein weiterer Schwerpunkt der Chinesischen Medizin. Sie kann bereits im Vorfeld der Manifestation einer Erkrankung durch die ihr eigene Diagnostik und das andere Verständnis über die Entstehung von Krankheit, entstehende Ungleichgewichte und Disharmonien der Organfunktionen frühzeitig erkennen und direkt regulierend in das innere körperliche und seelische Gleichgewicht eingreifen.

So werden körperliche und geistig / seelische Kräfte gestärkt und Krankheit frühzeitig abgewehrt.

Immer mehr Menschen geben der Chinesischen Medizin auch als sanfter, effektiver und nebenwirkungsfreier Medizin, den Vorzug.

TCM kann jedoch keine Organe ersetzen, die durch Krankheit oder Unfall zerstört wurden.
Sie kann aber helfen verbliebenes Organgewebe zu stärken und so dessen Funktion zu fördern.

Die Indikationen für die Behandlung mit Chinesischer Medizin sind vielfältig. Die unten aufgeführten Krankheiten zeigen nur eine beispielhafte Auswahl und geben zum Teil eine Liste der WHO (Weltgesundheitsorganisation) wieder die besagt, dass diese Erkrankungen effektiv und kostengünstig mit Chinesischer Medizin behandelt werden können.

Zusätzliche Behandlungsschwerpunkte, für die ich und das Praxisteam besondere Qualifikationen erworben haben und worin wir uns gezielt weiterbilden,  farbig hervorgehoben.


Aus rechtlichen Gründen und um dem Vorwurf des Verstoßes gegen das Heilmittelwerbegestz von vorne herein entgegen zu treten wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete und Indikationen selbstverständlich keine Heilungsversprechen oder irgendwelche Garantien einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen! Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in den hier vorgestelltenTherapierichtungen selbst. Sie entstammen zum Teil Indikationslisten der WHO. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen! Für die Werbung zur Behandlung, auch nur begleitender Behandlung, von Krebserkrankungen außerhalb medizinischer Fachkreise besteht ein generelles Werbeverbot, weswegen wir das ausdrücklich nicht tun !!

 

Frauenheilkunde

-    PMS
-    Dysmenorrhoe / schmerzhafte Regelblutung
-    Ovarielle Zysten (PCOS)
-    Laktationsstörungen / Milchbildungsstörungen
-    Gutartige Brustknoten / Zysten
-    Schwangerschaftserbrechen
-    klimakterische Störungen / Wechseljahresbeschwerden
-    Geburtsvorbereitung
-    Ausfluß / Leukorrhoe
-    Trockenheit der Scheide
-    Schmerzhafter Geschlechtsverkehr der Frau / Dyspareunie

Kinderwunschbehandlung bei funktionellen
Fruchtbarkeitsstörungen von Mann und Frau

Unterstützung biomedizinischer Reproduktionsmedizin (ART)
Wie IUI, IVF, ICSI, Kryotransfer und Spermiogenese,
wiederholte Fehlgeburten

Urogenitalerkrankungen

-    Prostataleiden - bedingt
-    Reizblase
-    Akute und chronische Blasenentzündungen
-    Blasenschwäche / Bettnässen

Hauterkrankungen

-    Neurodermitis   
-    Schuppenflechte   
-    Akne / Furunkel   
-    Nesselsucht       
-    Haarausfall       
-    Rosacea       
-    Ulcus (bspw. offene Beine)       
-    Sonnenallergie   
-    Gürtelrose             


Magen – Darmerkrankungen

-    Reizmagen / Reizdarm
-    Magenschleimhautentzündung
-    Morbus Crohn / Collitis Ulzerosa und andere entzündliche Darmerkrankungen
-    chronischer Durchfall oder Verstopfung
-    Nahrungsmittelunverträglichkeiten
-    Mundaphten
-    Hämorrhoiden
-    starke Blähungsneigung
-    Appetittlosigkeit

 
Linderung der Nebenwirkungen einer Strahlen - und/oder Chemotherapie
sowie bei Tumorschmerzen. Rezidivprophylaxe.

Migräne, Spannungskopfschmerz, Allgemeine Schmerztherapie


Muskel-, Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen

-    Bandscheibenvorfall
-    Chronische Schulter-Nackenschmerzen
-    Fibromyalgie (Weichteilrheuma)
-    Rheumatoide Arthritis

-    Carpaltunnelsyndrom
-    Tennisarm
-    Unterstützung der Wundheilung nach chirurgischen Eingriffen oder Verletzungen
     des Bewegungsapparates

Augenerkrankungen

-    Chronische Bindehautentzündungen
-    Trockene Augen
-    Verschlechterung der Sehkraft- bedingt
-    Übermäßiger Tränenfluss

Allergien und Atemwegserkrankungen

-    allergische Rhinitis / Konjunktivitis (Heuschnupfen)
-    Asthma

-    Pseudokrupp
-    Bronchitis akut und chronisch
-    Infektanfälligkeit / Immunschwäche
-    COPD / chronisch obstruktive Lungenerkrankungen
-    chronische und akute Nasennebenhöhlenentzündungen

Herz / Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen

-    Funktionelle Hyper- / Hypotonie ( Blutdruck regulieren)
-    Funktionelle Herzbeschwerden ( Herzklopfen / Herzrasen / Herzrhytmusstörungen)
-    Durchblutungsstörungen
-    Hypercholesterinämie (hohe Blutfettwerte)
-    Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

Neurologische und psychosomatische Erkrankungen

-    Polyneuropathie
-    Trigeminusneuralgie
-    Zosterneuralgie
-    Multiple Sklerose im Anfangsstadium
-    Mb. Parkinson im Anfangsstadium
-    Facialisparese (nicht älter als 6 Wochen)
-    Tinnitus ( nicht älter als 3 Monate)
-    Psycho - vegetative Erschöpfungszustände
-    CFS / Chronisches Müdigkeitssyndrom
-    Stimmungsschwankungen
-    Bestimmte Formen von Depressionen
-    Schlafstörungen
-    Angststörungen
-    Schwindel
-    Eßstörungen